Schwere Auswärtsspiele standen für die meisten DJK Basketballteams an, und ein Heimspiel der U12 Minis, das in einem dramatischen Comeback-Sieg mündete.

Damen 1: Erfolgreiches Trainerinnendebüt

Los ging es allerdings am Samstagnachmittag für die neu-formierte Landesliga Damenmannschaft der DJK in Worms. Bereits zur Halbzeit lag das Team mit 29:16 vorne, um am Ende mit 54:29 einen sicheren Sieg einzufahren. In der Tabelle liegen die Damen mit einer 5:2 Bilanz  auf einem guten dritten Platz, und wurden zum ersten Mal von Judith Schell als Coach an der Seitenlinie betreut. Beste Punktelieferantin der DJK war Anna Nelles mit 18 Punkten.

 

U14 männlich: Sicherer 68:18 Sieg

Einen nie gefährdeten Sieg bei der TG Worms feierte die U14 der DJK am vergangenen Wochenende. Nach dem zwei Wochen zuvor gegen Bad Kreuznach lange um den 61:51 Sieg gerungen wurde, waren die Jungs von Coach Michi Meizer und Co Jonathan Steffens nach einer verschlafenen Anfangsminute hellwach und setzten sich souverän durch. Alle Viertel wurden gewonnen, in der zweiten Halbzeit durch konzentrierte Defensive bei nur vier gegnerischen Punkten. Alle eingesetzten Spieler konnten sich in die Scorerliste eintragen. Erfolgreichste Werfer waren Nelson Klose (18 Punkte), Moritz Meizer (14), Silas Schmidt (12) und Max Mohr (11). Am kommenden Samstag geht es gegen den direkten Tabellennachbarn Oppenheim.

Big men Laurin (4) und Erik (9) beim Rebound)

 

Herren 3: Ungeschlagener Tabellenführer

Deutlich spannender gestaltete sich der Auftritt der Oldie-Drachen in der Bezirksliga. In der zweiten Hälfte drohte man den komfortablen Halbzeitvorsprung von 16 Punkten (43:27) zu verspielen, als man die Gastgeber aus Bad Kreuznach auf 4 Punkte herankommen lies. Angeführt vom erneut starken Kevin Endler behielt das erfahrene Team die Nerven, um mit dem 80:70 die vorzeitige Herbstmeisterschaft vor den Nahestädtern zu sichern. Am kommenden Wochenende ist das Ziel, zu Hause gegen TG 1846 Worms auch das 8. Vorrundenspiel erfolgreich zu gestalten und mit einer weißen Weste in die Rückrunde zu gehen.

H3 freuen sich über den Herbstmeistertitel

 

U 12 mix: Tolle Aufholjagd

Die größte Dramaturgie entwickelte sich dann am Sonntagnachmittag in der Gymnasiums-Halle. Eine in der Höhe historischer Comeback-Sieg führte U12-Trainer Philip Servatius die Minis zum zweiten Sieg in Folge. Bei dem Duell mit Tabellennachbar Nieder-Ingelheim taten sich die jüngsten DJK’ler zunächst schwer und lag schnell mit 0-12 zurück. Zwar konnte sich das Team einiger gute Chancen erarbeiten, doch fehlte im Abschluss immer wieder das nötige Glück. Auf der anderen Seite konnte Ingelheim vor allem Zu Beginn im Angriff nicht gestoppt werden, sodass man schon nach dem ersten Viertel mit 4-16 in Rückstand lag. Nach dem 15-Punkterückstand zur Halbzeit (11:26), deutete auch nach dem dritten Viertel (20:38) nichts auf einen DJK Sieg hin.

Allerdings deutete sich mit zunehmender Spielzeit eine stabilere Defensive an. Den Höhepunkt erreichte die Verteidigungsleistung im letzten Abschnitt, in dem viele Ballgewinne zu einfachen Korblegern führten. Mit dem besten Viertel der bisherigen Saison konnte das Team den Schlussabschnitt mit 22:3 für sich entscheiden. Und somit einen zwischenzeitlichen 21-Punkterückstand aufholen. Der letzte Korb eine Minute vor Schluss bedeutete die erste DJK-Führung im Match 42:41. Sieben Sekunden vor Schluss kamen die Rotweinstädter nochmal in Ballbesitz für einen letzten Angriff, der allerdings ohne Wurfversuch mit der Schlusssirene endete.

Auch in der kommenden Woche wird wieder der Fokus auf der Verteidigung liegen um dann am kommenden Wochenende die Miniserie gegen den SC Lerchenberg hoffentlich auszubauen zu können.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.