Die Nieder-Olmer Mannschaft präsentierte sich von Anfang an mit einer zur Vorsaison veränderten Spielausrichtung aktiv und wach auf dem Feld.
Aus der neu gegründeten Herrenmannschaft H4 halfen J. Steffens, D. Kussmaul und J. Henseler aus, welche sich super in das System integrierten.
Durch diverse Ausfälle, vor allem auf der Center Position, wurde mit nur einem Big Man H. Aliu gespielt.
Als dieser aus der Rotation rausfiel, gelang es der DJK mit einem 5-Out System die Defense zu verunsichern und das 1. Viertel konnte mit 16:9 gewonnen werden.
Leider gab es eine Phase im 2. Viertel, in der der Gast aus Saulheim flott aus der Führung einen Rückstand für Nieder-Olm kreieren konnte.
Mit 30:33 ging es dann in die Halbzeit, aus der die Nieder-Olmer wieder deutlich wacher herauskamen und mit viel Bewegung in der Offense und einer guten Defense den Rückstand auf einen Punkt zum 4. Viertel verkürzen konnte.
Mit 50:51 startete dieses und wurde schlussendlich mit 20:11 gewonnen.
Somit war das Endergebnis 70:62.
Auffällig hierbei war, dass die Punkte gleichmäßig im Team verteilt wurden und es insgesamt ein sehr geschlossener Auftritt der Mannschaft war.

Ein starker Test des Teams um Trainer E. Neumann, das die Inhalte der letzten Wochen zu großen Teilen umsetzen konnte und man zufrieden in die weitere Saisonvorbereitung gehen kann und die Stellschrauben an den richtigen Ecken drehen kann.

Scores:
4 R. Klomfaß 0 Pkt
5 D. Reinicke 8 Pkt
6 A. Falkenhein 9 Pkt
7 H. Aliu 7 Pkt
8 C. Puscher 9 Pkt
9 L. Hieb 9 Pkt
10 J. Henseler 7 Pkt
11 D. Kussmaul 17 Pkt
13 B. Stutz 2 Pkt
15 J. Steffens 2 Pkt

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.