Jahresbericht 2020

Liebe DJK’lerinnen und DJK’ler,

es liegt ein Jahr hinter uns, das mit der Corona-Pandemie die gesamte Gesellschaft vor enorme Herausforderungen gestellt hat und weiterhin stellt. Sie hat jede und jeden von uns getroffen und ist auch an der DJK Nieder-Olm nicht spurlos vorübergegangen.

Als die erste Mannschaft als Tabellenführer ins neue Jahr ging, konnte man noch nicht ahnen, dass die Saison 2019/20 nicht zu Ende gespielt werden würde. Gleichwohl wurde mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Zweite Regionalliga einer der größten Erfolge der letzten Jahre gefeiert. Der Mannschaft sei an dieser Stelle noch einmal herzlich zu dieser Leistung gratuliert, unser besonderer Dank gilt dem Trainergespann Dejan und Alexander Kreclovic.

Doch auch die anderen Mannschaften konnten tolle Erfolge verbuchen:

2. Herren: 3. Platz Landesliga Rheinhessen-Pfalz

3. Herren: 1. Platz Bezirksliga Rheinhessen

4. Herren: 7. Platz A-Klasse Rheinhessen (sportlich die Klasse gehalten!)

1. Damen: 2. Platz Landesliga Rheinhessen-Pfalz 1

Ü40: 3. Der Südwestdeutsche Meisterschaften

U18 männlich: 1. Gruppe A / 2. Rheinhessen Meisterschaften / 2. Rheinhessen-Pfalz Meisterschaften / 2. Rheinland-Pfalz Meisterschaften / 2. Oberliga Meisterschaft

U18 weiblich: 3. Rheinhessenliga (aK)

U16 männlich: 2. Rheinhessenliga

U16 weiblich: 2. Rheinhessenliga

U14 männlich: 2. Rheinhessenliga (aK)

U14 weiblich: 3. Rheinhessenliga

1. U12 mix: 2. Rheinhessenliga / 2. Hauptrunde / 4. Rheinhessen-Pfalz Meisterschaften

2. U12 mix: 4. Rheinhessenliga / 6. Hauptrunde

U10 Rheinhessen: 1. Rheinhessenliga

Der erste Lockdown führte dann allerdings zur Einstellung des Trainings- und Kursbetriebes sowie zur Absage der Jahreshauptversammlung. Zu unserer großen Enttäuschung konnte auch das Mini-Festival nicht wie gewohnt stattfinden. Wir hoffen, dass das im nächsten Jahr wieder möglich sein wird.

Als dann im Sommer die Zeichen auf Lockerung standen, wurden in Abstimmung mit den Verbänden, der Verbandsgemeinde und der Stadt Nieder-Olm Hygienekonzepte erarbeitet und verabschiedet; dankder Firma Ambratec haben wir Spender und Desinfektionsmittel erhalten, die uns die rasche Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ermöglichten. In Abstimmung mit dem TV Nieder-Olm, dem wir dafür herzlich Dank sagen, konnte auch der Basketball-Freiplatz auf dem Sportplatz genutzt werden. Hier gilt unser besonderer Dank allen Trainerinnen und Trainern, die mit großem Engagement an der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes mitgewirkt haben. Es hat uns daher auch besonders gefreut, dass unter der Anleitung von Japhet McNeal die EWR-HoopDays vom 27.7. bis zum 29.7. stattfinden konnten. Aber auch der Freizeitsport wurde kurzerhand auf die Wiese vor der GYMNO-Halle verlagert, so dass dieses Angebot ebenfalls in Teilen wieder wahrgenommen werden konnte. Ein herzliches Dankeschön an die Übungsleiter, die dies ermöglicht haben.

Mit großem Enthusiasmus startete die erste Mannschaft dann in die neue Saison, für die Niki Winkler (Ralf Winkler Mediendesign) das dynamische neue Drachenlogo entworfen hat.  Mit Beginn dieser Saison nahm Viktor Karnosky die neu geschaffene Stelle des Hygienebeauftragten wahr, arbeitete sofort bei der Verabschiedung der Hygienekonzepte mit, deren Umsetzung er begleitete; ihm oblag nach Auftreten der ersten Corona-Fälle auch die Kommunikation mit den Gesundheitsämtern und Betroffenen. Herzlichen Dank für diesen Einsatz!

Mit den steigenden Infektionszahlen ab dem Spätsommer musste der Spiel- und Trainingsbetrieb im Oktober wieder eingestellt werden; auch die Jahreshauptversammlung wurde abermals verlegt, weil wir sie als Präsenzveranstaltung durchführen wollten. Sie soll im ersten Quartal des Jahres 2021 stattfinden. Schaut bitte auf die Website, dort findet Ihr zur Jahreshauptversammlung und den zu besetzenden Stellen weitere Informationen. Wir benötigen Eure Unterstützung, damit die DJK auch in Zukunft erfolgreich bestehen kann. Ihr könnt uns bei Fragen gerne jederzeit ansprechen.

Der Pandemie fielen in diesem Jahr auch unsere Teilnahme am Nieder-Olmer Adventsmarkt und, noch bedauerlicher, unser jährliches Adventskonzert zum Opfer. Was beide Veranstaltungen angeht, sehen wir mit einiger Hoffnung auf die Vorweihnachtszeit des nächsten Jahres.

Ein Jahr, das durch so viele Aufs und Abs geprägt ist, lässt sich nicht ohne Solidarität durchstehen. Wir danken Euch, liebe DJk’lerinnen und DJK’ler, dass Ihr dem Verein die Treue gehalten habt; das ist nicht selbstverständlich in diesen Zeiten. Und wir danken allen Sponsoren und Förderern der DJK, ohne deren großzügige Unterstüzung ein solches Jahr nur schwer zu überstehen wäre: der EWR, der Sparkasse Mainz, Optik Jex, der Laitschek GmbH, Tedkom, Dairygold, Dr. Ernst-Georg Meier, Ambratec, der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe und Rosenbrock Immobilien.

Sowie Klein KFZ-Meisterbetrieb, Notariat Kehl, FRIES Sanitär Gasheizung GmbH, Ingenieurbüro Kern & Schneider, Michael Seyfert Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Allianz Versicherung Generalvertretung Anette Berndroth, SANALOGIC GmbH, Planungsbüro Pätzold und Büroservice Gisela Ferle Karl.

Unser abschließender Dank gilt der Stadt Nieder-Olm mit ihrem Bürgermeister Dirk Hasenfuß, die die DJK-Nieder-Olm (wie auch die anderen Vereine der Stadt) zum Jahresende großzügig bedacht hat.

Eine traurige Nachricht gilt es noch mitzuteilen: Die DJK Nieder-Olm trauert um Alexander Swetlitschkin, der als DJK’ler der ersten Stunde und Jugendwart im Verein viel dazu beigetragen hat, dass sich die DJK so erfolgreich entwickeln konnte. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, sobald es wieder möglich ist, ob in der Basketballhalle oder beim Freizeitsport, und wünschen Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für den Jahreswechsel, vor allem Gesundheit.

Mit herzlichen Grüßen

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar